Betriebsintegrierter Beschäftigungsplatz (BiB)

Ein BiB bietet Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, dort zu arbeiten, wo andere auch arbeiten – in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes.
Der Beschäftigte behält seinen Status als Mitarbeiter der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM), ist jedoch in die Arbeitsorganisation des beschäftigenden Betriebes eingebunden. Die pädagogische Begleitung, Entlohnung und die gesetzliche Sozialversicherung des Mitarbeiters erfolgt auch weiterhin über die WfbM.

Kontaktinformation
Lars Lückoff
Telefon: 0 27 71 / 909 – 23
l.lueckoff@wfbm.biz

Betreute Gruppen in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes

Die Dillenburger Werkstätten betreiben derzeit in zwei Unternehmen der Industrie und im Wildpark der Stadt Dillenburg betreute Arbeitsgruppen. Diese Gruppen sind sowohl in der betrieblichen Ablauforganisation als auch im betrieblichen Miteinander voll integriert.